Johann Meier

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberlehrer Johann Meier (* 28. Oktober 1869 in Friedburg im Innviertel, .; † 4. Dezember 1921 in Salzburg)[1] war Organist und Schulleiter der Volksschule St. Margarethen im Lungau, der Volksschule Niedernsill und der Volksschule Köstendorf.

Leben

Hans Meier war der Sohn des Glasermeisters Joseph Meier und seiner Frau Franziska, geborene Schinagl.[2]

Er war von 1893 bis 1910 Schulleiter der Volksschule St. Margarethen im Lungau,
von 1910 bis 1915 Schulleiter der Volksschule Niedernsill im Pinzgau und
von 1915 bis 1921 Schulleiter der Volksschule Köstendorf im Flachgau.

Hans Meier war ein begeisterter Imker. Am 4. April 1911 gründete er den Imkerverein Niedernsill und war sein erster Obmann.

Seit 1899 war er verheiratet mit Anna, geborene Schnug (* 21. Februar 1872), der Tochter des Mauterndorfer Arztes Joseph Schnug.

Ehrungen

Hans Meier war Besitzer des silbernen Verdienstkreuzes mit der Krone und des Kriegskreuzes.

In Anerkennung seiner Verdienste ernannte ihn die Gemeinde St. Margarethen im Lungau zu ihrem Ehrenbürger.

Quellen

Einzelnachweise

Zeitfolge
Vorgänger

Alois Schmierer (provisorisch)

Schulleiter der Volksschule Köstendorf
19151921
Nachfolger

Otto Dengg

Zeitfolge
Vorgänger


Obmann des Imkervereins Niedernsill
1911-1916
Nachfolger

Josef Niedermühlbichler?

Zeitfolge
Vorgänger

Ludwig Klammer prov.

Schulleiter der Volksschule Niedernsill
19101915
Nachfolger

Julius Nußbaumer

Zeitfolge
Vorgänger

Anton Neumayr

Schulleiter der Volksschule St. Margarethen im Lungau
18931910
Nachfolger

Wilhelm Jurek jun. (provisorisch)