Kreuz beim Meindlbauern

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Kreuz beim Meindlbauer ist ein Flurkreuz in der Ortschaft Berg in der Flachgauer Gemeinde Anthering.

Geschichte

Das alte Kreuz , das einen gemalten Christus mit Maria zeigte, wurde 1989 durch diese Neuanfertigung von Hans Dürnberger, dem Sohn der Bauernfamilie, ersetzt.

Beschreibung

Das 2,5 Meter hohe Kastenkreuz aus Lärchenholz ist nach Südwesten ausgerichtet und steht auf einem Betonsockel. Das Dach ist mit Holzschindeln gedeckt und auf einer Seite abgeschleppt. Unter dieser Dachseite befinden sich auf Holzbrettern einige Schnitzereien. Darunter ist ein kleineres Kastenkreuz aufgestellt.Das Hauptkreuz ist von verschieden großen, schlichten Holzkreuzen überlagert. Auf einem der Kreuze ist eine Christusfigur im Dreinageltypus befestigt. Die Figur ist aus Eichenholz geschnitzt und geölt. An der Rückwand des Kastens ist ein gerahmtes Sterbebild von Georg und Juliana Dürnberger zu sehen.

Quelle