Hauptmenü öffnen

Linzertor

Begriffsklärung
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe oder Personen.

Der Begriff Linzertor hat ist der Stadt Salzburg folgende Bedeutungen:

Die Linzertore, früher Ostertore (von nach Osten führend) genannt, wurden unter Fürsterzbischof Paris Graf Lodron verstärkt und deren Zahl im Rahmen der Erweiterung der Stadtbefestigungen von zwei auf vier erhöht.

es war etwa dort, wo sich heute in der Linzer Gasse das Gablerbräu befindet
  • Äußere Ostertor, später das Linzertor, Inneres Linzertor oder Sebastianstor genannt;
es war nach der St.-Sebastian-Kirche stadtauswärts in der Linzer Gasse etwa dort, wo heute die Wolf-Dietrich-Straße beginnt;
es lag nach dem äußeren Ostertor stadtauswärts etwa dort, wo heute das Ende der Linzer Gasse ist und die Schallmooser Hauptstraße beginnt;
es befand sich bereits außerhalb der Stadtbefestigung auf einem Vorwerk in Schallmoos etwa dort, wo heute das Ende der Auerspergstraße ist;