Marterl Rudolf Karner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Marterl Rudolf Karner ist ein Marterl in der Lungauer Gemeinde Zederhaus.

Geschichte

Das Marterl erinnert an Rudolf Karner, der am 7. Oktober 1992 auf der Jagd an einem einem Herzversagen verstarb. Das Marterl wurde an der Unglücksstelle errichtet.

Beschreibung

Das Marterl befindet sich unterhalb der Wastlalm am Weg Richtung Grandlalm/Hagleiten in 5m Höhe an einem Fichtenstamm. Es besteht aus einem fünfeckigen Korpus aus Lärchenholz mit gedrechseltem Zierrand und einem Holzdach. Auf der Rückwand des Korpus ist hinter einer Plexiglasscheibe das Bild des Verstorbenen angebracht, darüber ein Kreuz mit Edelweiß auf beiden Seiten. Auf dem Dach des Materl sind Fichtenzweige mit Zapfen und Blumen angebracht. Die Inschrift darunter lautet:

KARNER Rudolf, gestorben am 7. Okt. 1992 im 60 Lj. Er hat noch einen Hirsch erlegt doch plötzlich überraschte ihn der Tod, von seinem Hunde treu bewacht, lag hier er in der Trauernacht, erst in den frühen Morgenstunden, wurde er da heroben gefunden. Möge er ruhen in Frieden

.

Quelle