Rauriser Hochalmbahnen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Talstation der Hochalmbahn in Rauris
Bergstation der Hochalmbahn
Panoramaaufnahme mit Bergrestaurant Hochalm, Grifvogelwarte und Bergstation Hochalmbahn
Bergstation der Gipfelbahn

Die Rauriser Hochalmbahnen, betrieben von der Rauriser Hochalmbahnen AG, bestehen aus den Aufstiegshilfen Kreuzbodenbahn, Hochalmbahn und Gipfelbahn.

Beschreibung

Kreuzbodenbahn

Die Kreuzbodenbahn ist ein Sessellift. Er führt von der Umfahrung Rauris auf 950 m ü. A. bis zur Kreuzbodenhütte und erschließt zwei Skiabfahrten.

Hochalmbahn

Die Hochalmbahn ist eine Kabinenbahn mit 6er-Gondeln. Sie führt von Rauris zur Mittelstation mit der Heimalm auf 1 469 m ü. A. und dann weiter bis zur Jack-Hochalm auf 1 780 m. Sie erschließt das Bergrestaurant Hochalm, die Greifvogelwarte Rauriser Hochalm und im Sommer zahlreiche Wanderwege. Im Winter bildet sie den Ausgangspunkt für mehrere Skiabfahrten.

Gipfelbahn

Die Talstation der Gipfelbahn, ebenfalls eine Kabinenbahn, befindet sich im letzten Drittel der Hochalmbahn und führt auf die 2 194 m hohe Schwarzwand.

Betrieb

Kreuzbodenbahn und Gipfelbahn sind nur im Winter in Betrieb, die Hochalmbahn führt auch im Sommer in die Rauriser Bergwelt, erschließt dadurch das Wandergebiet und ermöglicht einen Rundblick vom Hochkönig bis zur Goldberggruppe.

Quellen