Thoma Felix de Martin Pinter

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thoma Felix de Martin Pinter, vulgo "Steinberg Thoma" (* 20. November 1909 in Stuhlfelden, † 17. Jänner 1997) war Künstler.

Leben

Ende der 1950er Jahre versuchte sich Thoma mit ersten kleinen Laubsägearbeiten und kleinen Figurengruppen. Um sich nach dem Tode seiner Lebensgefährtin abzulenken, griff er wieder zu Messer, Laubsäge und Zirbenholz und schuf damit eine Vielzahl an beweglichen Szenen aus dem ländlichen Leben. Er selbst sagte einmal, dass er ohne diese Arbeit wohl zum Säufer oder Raucher geworden wäre.

In Neukirchen am Großvenediger kann man Werke von ihm Steinberg-Thoma-Museum sehen.

Quelle