Verschönerungsverein

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Verschönerungsverein war in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis in das erste Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts ein Vorläufer der heutigen Tourismusverbände.

Geschichte

Mit Aufkommen des Fremdenverkehrs in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts begannen sich in einzelnen Gemeinden Vereine zu bilden, die sich um die Verschönerung ihrer Gemeinden kümmerten. Sie bauten Wanderwege und errichteten Schutzhütten, richteten kleine Parks ein und stellten Denkmäler auf. In bescheidenem Maße machten sie auch Werbung für den örtlichen Fremdenverkehr. Meist wurden sie von verdienten Gemeindebürgern gegründet.

Verschönerungsvereine im Land Salzburg

Quellen

  • Salzburgwiki-Einträge
Zeitfolge