Acrobasis consociella

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Acrobasis consociella (Tinea consociella Hübner, [1813]) ist eine Art aus der Ordnung Lepidoptera, Familie Pyralidae (Zünsler).

Verbreitung, Lebensraum und Phänologie

Von A. consociella sind nur wenige Funde aus Salzburg bekannt, die sich vor allem um die Stadt Salzburg (Zone Ia nach Embacher et al. 2011) konzentrieren, aber auch aus dem Umland aus Zone I (Alpenvorland und Flyschzone) vorliegen. Eine sehr zweifelhafte Literaturangabe liegt darüber hinaus noch vom 16.6.1948 aus dem Stubachtal (Zone IV, Zentralalpen) durch Feichtenberger vor. Die Höhenverbreitung im Land reicht nur von rund 400 bis 500 m, unter Einbeziehung der Angabe aus dem Stubachtal aber bis 1000 m (Kurz & Kurz 2018). Informationen zum natürlichen Lebensraum in Salzburg sind nicht dokumentiert. Die Imagines fliegen in einer Generation im Jahr von Juni bis August (Kurz & Kurz 2018).

Biologie und Gefährdung

Die Lebensweise der Imagines und die Entwicklungsstadien der Art sind in Salzburg nicht nachgewiesen. Slamka (1995) meldet die Raupen von August, überwinternd bis Juni aus Gespinströhren zwischen versponnenen Blättern von Eichen (in Salzburg die Stieleiche, Quercus robur). Da die Art in Salzburg seit fast 50 Jahren nicht mehr nachgewiesen wurde, gilt sie derzeit als verschollen.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen und Hilfe:

Naturkundliche Gesellschaft

Logo nkis.jpg


Projekt: Fauna und Flora von Salzburg

Weitere Bilder

 Acrobasis consociella – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

  • Kurz, Marion A. & Kurz, M. E. 2000–2018. Naturkundliches Informationssystem. – URL: http://www.nkis.info [online 28 Juni 2018].
  • Slamka, F. 1995. Die Zünslerfalter (Pyraloidea) Mitteleuropas. Bestimmen – Verbreitung – Fluggebiet – Lebensweise der Raupen. Verlag Prunella, Bratislava, 1-30, 108-112, 53 + XII Taf.