Alpentherme Bad Hofgastein

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alpentherme Bad Hofgastein
Alpentherme Bad Hofgastein, Innenbereich
großer Thermalbadesee
großer Thermalbadesee
kleiner Thermalbadesee

Die Alpentherme Bad Hofgastein ist ein Hallenthermalbad in der Gemeinde Bad Hofgastein im Gasteinertal.

Allgemeines

Schon am 13. Jänner 2004 berichteten die Salzburger Nachrichten vom Publikumsmagnet Alpentherme Bad Hofgastein: Jeden Tag genießen 1 600 Gäste auf 32 000 Quadratmetern die "Wohlfühlatmosphäre". Nach dem 26,5 Millionen Euro teuren Um- und Neubau im Jahr 2003/2004 gehört die Alpentherme Gastein zu den modernsten Thermen- und Freizeit-Anlagen Europas. 2008 wurden in die Cascadia Sauna weitere 1,5 Mill. Euro investiert.

Sechs Erlebnis- und Gesundheitswelten auf 32 000 qm mit einem einzigartigen 360° Alpenpanorama, einer Saunawelt mit Bergsee, Ruhe- und Wellnessoasen, Multimedia Erlebnisdom, Wasserrutschen, Geysiren und der Cocktailbar & Lounge ICE Cube (Eiswürfel) waren auf die Besucher.

Erweiterungen

Im Jänner 2010 begannen Um- und Erweiterungsbauarbeiten im Investitionswert von 4,8 Mill. Euro, die bis Weihnachten 2011 abgeschlossen sein sollen. Neue Ruheräume für die Unterwassertherapie, Neubau der Ordinationen und Dachsanierung sind nur Teile dieser Arbeiten. Durch eine thermische Sanierung sollen die Heizkosten um 15.000 bis 20.000 Euro pro Jahr gesenkt werden. Die Wärme bezieht die Alpentherme vom Biomasseheizwerk Bad Hofgastein sowie über das Thermalwasser, das mit 42 °C aus Bad Gastein über Rohrsysteme angeliefert wird. Auf dem Dach des Hauses, 680 m³, soll eine Fotovoltaik-Anlage entstehen. Die Energie könnte durch Kraft-Wärme-Kopplung in Strom umgewandelt werden und in das Stromnetz der Gemeinde eingespeist werden.

Im Jahr 2017 werden zwei künstliche Thermalwasser-Badeseen mit 1 300 und  370 m² Wasserfläche errichtet und am 01. Juli in Betrieb genommen. Diese Seen sind in Österreich einzigartig. Täglich fließen 150 m³ frisches Gasteiner Thermalwasser in die Seen, die ohne Zugabe von chemischen Stoffen wie z. B. Chlor betrieben werden. Die Reinigung des Wassers erfolgt durch eine biologische Filteranlage. Im Außenbereich der Family-World entstand eine 4-Bahnen-Wellenrutsche mit rund 30 Metern Länge.

Zahlen

  • 2010: 128 Mitarbeiter, 8,5 Millionen Umsatz (+ 4,7 % zu 2009)

Betreibergesellschaft

Betrieben wird die Alpentherme Bad Hofgastein von der Kurzentrum GmbH & Co KG.

Bildergalerie

Alpentherme Bad Hofgastein, Panoramaaufnahme
Alpentherme Bad Hofgastein, Panoramaaufnahme

weitere Bilder

 Alpentherme Bad Hofgastein – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Weblinks

Quellen