Bäslestraße

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild
Bäslestraße
Länge: ca. 300 m
Startpunkt: Götschenweg
Endpunkt: Götschenweg
Karte: Googlemaps

Die Bäslestraße ist eine Straße im Salzburger Stadtteil Leopoldskroner Moos.

Name

Benannt wurde die Straße nach Wolfgang Amadé Mozarts "Bäsle" (Cousine), Maria Anna Thekla Mozart (* 1758; † 1841), bekannt durch die "Bäsle-Briefe", einen Briefwechsel mit Mozart. Der Beschluss zur Namensgebung wurde 1967 gefasst.

Verlauf

Die Bäslestraße ist knapp 300 Meter lang und führt vom Götschenweg als Aufschließungsstraße nach Westen, dann parallel und wieder zum Götschenweg zurück.

Quelle