Bernd Konzett

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bernd Konzett (* 27. Juni 1968 in Bludenz, Vorarlberg) ist ein Musiker.

Leben

Der in Götzis, Vorarlberg, lebende Künstler erhielt mehrere Jahre Klavierunterricht am Landeskonservatorium für Vorarlberg und maturierte am Musikgymnasium Feldkirch. Dann wechselte er zum Hauptfach Kontrabass, nahm zwei Jahre Unterricht am Konservatorium in Innsbruck und studierte anschließend Konzertfach an der Hochschule Mozarteum in Salzburg. 1998 erhielt er das Konzertfachdiplom nach mehrjährigem Studium beim 1. Solokontrabassisten der Berliner Philharmoniker, Prof. Klaus Stoll.

Bernd Konzett ist Solokontrabassist im Symphonieorchester Vorarlberg und in der Camerata Bregenz. Darüber hinaus ist er ständiges Mitglied in mehreren kammermusikalischen Formationen, wie dem Ensemble Plus, dem Ensemble Bregenz, dem Festival Ensemble Salzburg oder dem Mozart Kammerorchester Salzburg.

Seit 1996 tritt er regelmäßig mit der Camerata Academica Salzburg unter Dirigenten wie Sándor Végh oder Sir Roger Norrington auf, sowie mit dem Mozarteumorchester, was unter anderem zu mehrmaliger Mitwirkung bei den Salzburger Festspielen und reger Konzerttätigkeit im In- und Ausland geführt hat.

Weitere Engagements ergaben sich mit dem Philharmonischen Orchester Graz, dem Musikkollegium Winterthur, dem Strauss Festival Orchester Wien und der Sinfonietta Vorarlberg, beim Festival Luzern und bei den Bregenzer Festspielen.

Seit 2005 spielt er auch im Ensemble Majimaz.

Quellen