Breitwies

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Breitwiesfoto aus den Anfängen von deren Verwendung als Gewerbegebiet, der rechte Landschaftsteil entlang der Bäche ist hier noch unberührt
Vergleichsbild: Breitwies im Jahr 2011

Die Breitwies war eine großflächige biotopartige Streuwiese in der Flachgauer Marktgemeinde Thalgau am Fuße der Ortschaft Bärental.

Allgemeines

Westlich des Gemeindeszentrums von Thalgau befindet sich nach der Anhöhe des Bärentals auf der rechten Seite ein weitläufiges Gewerbegebiet. Früher erstreckte sich dort die "Breitwies", eine ca. 1,7km lange und etwa 700m breite biotopartige Streuwiese, von zahlreichen fischreichen Gewässerarmen des Plainfelder Baches durchzogen. Nicht selten kam es vor, dass bei der dortigen Streuernte Fuhrwerke im sumpfigen Gelände einsanken und es oft großer Mühe bedurfte, die Fuhrwerke wieder flott zu bekommen. Bei den Traktoren wurden deshalb zusätzlich Gitterräder montiert, die ein Einsinken verhinderten.

Auf dem Gebiet der früheren Breitwies entstanden ein Teil des Gewerbegebiets von Thalgau und das Breitwies Hochwasserretensionsbecken als Hochwasserschutz gegen den immer wieder Hochwasser führenden Plainfelder Bach. Früher erfüllte die damals noch unberührte Breitwies diese Funktion, weil sich in diesem weitläufigen Gelände zuerst die Wassermassen des Plainfelder Baches anstauten, bevor sie wieder verzögert abflossen.

Siehe auch Plainfelder Bach Hochwasserschutzverbauung

Bildergalerie

Quelle

  • Salzburgwiki-Beiträge