Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

FC Salzburg (U19) gegen Benfica Lissabon (U19)

FC Salzburg (U19) gegen Benfica Lissabon (U19) war das Finalspiel der Uefa Youth League 2016/17. Es fand am 24. April 2017 Colovray Sports Centre in Nyon vor 4 000 Zuschauern statt. Die Salzburger siegten mit 2:1 und gewannen die vierte Auflage der Youth League. Salzburgs U19 war die erste österreichische Mannschaft, die einen internationalen Bewerb für sich entscheiden konnte.

Inhaltsverzeichnis

Aufstellung

  • Tor Bartlomiej Zynel
  • Verteidigung Sandro Ingolitsch (C) - Igor - Luca Meisl - Gideon Mensah
  • Mittelfeld Philipp Sturm - Amadou Haidara - Nico Gorzel - Hannes Wolf
  • Sturm Nicolas Meister - Mergim Berisha
  • Wechsel Patson Daka für Meister (54.), Alexander Schmidt für Sturm (68.), Bojan Lugonja für Wolf (90.)
  • Torschützen Daka (70.), Schmidt (76.); Jose Gomes (29.)
  • Gelbe Karten Buta (66.), Florentino (89.), Gomes (90.); Haidara (61.), Ingolitsch (89.)
  • Rote Karten gelb-rot: Ingolitsch (90.)
  • Schiedsrichter Ali Palabiyik (TUR)

Spielverlauf

Wie schon im Spiel gegen Barca entwickelte sich eine temporeiche Partie, und die Salzburger nahmen das Heft in die Hand. Erst nach einer Viertelstunde kamen die Portugiesen erstmals gefährlich vor das Salzburger Tor, aber Mensah konnte in höchster Not klären.

Die Jungbullen taten mehr fürs Spiel, sorgten immer wieder für gefährliche offensive Akzente, noch fehlte aber der richtige Abschluss. In Minute 28 hatte die Mannschaft von Marco Rose Glück, als ein Weitschuss von Diogo Goncalves an die Querlatte ging. Wenig später gelang nach einem Eckball Benfica das 1:0. Salzburg spielte weiterhin bemüht weiter, kam jedoch zu keinen nennenswerten Chancen, darum ging es auch mit 0:1 in die Pause.

Die Jungbullen kamen gut aus der Kabine und in der 70. Minute fiel der Ausgleich, Hannes Wolf spielte eine ideale Ecke, und Patson Daka wuchtete die Kugel mit einem platzierten Kopfball genau ins Eck. Nur wenige Minuten später passte Hannes Wolf in den Rückraum, wo Alexander Schmidt zum vielbejubelten 2:1 einschoss. Die Portugiesen starteten nun eine Schlussoffensive, die den Jungbullen alles abverlangen sollte. In der Schlussphase erhielt Sandro Ingolitsch noch die zweite Verwarnung in diesem Spiel und musste mit Gelb-Rot vom Platz.

Stimmen zum Spiel

Marco Rose: Ich bin wahnsinnig stolz auf die Jungs, die dem Verein heute die beste Reputation überhaupt beschert haben. Spätestens heute weiß man in Europa, dass auch in Österreich richtig guter Fußball gespielt wird. Die Entwicklung der Jungs ist noch lange nicht am Ende. Sie sollen und dürfen diesen Sieg lange genießen, aber es liegt noch ein weiter Weg vor uns.


Hannes Wolf: Wir sind überglücklich, aber es ist gerade schwer in Worte zu fassen. Im Moment kann ich es noch gar nicht fassen. Jeder, der schon einmal einen großen Titel gewonnen hat, wird es nachvollziehen können, dass man erst eine Zeit braucht, um das zu realisieren. Wir waren in der zweiten Halbzeit viel besser und haben während des gesamten Turniers viel Moral bewiesen.

Quellen

  • Homepage UEFA
  • Homepage FC Salzburg
  • FC Salzburg Wiki