Freiwandeck

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel hat einen Salzburgbezug
Der Inhalt dieses Artikels hat einen Salzburgbezug, der mindestens eine der Salzburgwiki-Artikel-Richtlinien erfüllt.


Pasterzenhaus mit Kapelle auf dem Bretterboden. Im Hintergrund der letzte Abschnitt der Gletscherstraße unterhalb der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Der Gipfel oberhalb des Dachgiebels des Pasterzenhauses auf dem Bergrücken ist das Freiwandeck.

Das Freiwandeck ist der Bereich einiger hundert Meter Felswand in der Freiwand in den Hohen Tauern nördlich der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe in Kärnten.

Allgemeines

Sie erhebt sich von etwa 2 400 m ü. A. oberhalb des Parkhauses Freiwandeck nach Norden. Der südöstliche Gipfel ist der Freiwandkopf (2 854 m ü. A.) und einige hundert Meter weiter nordwestlich erhebt sich der Freiwandspitz (3 034 m ü. A.).

Das heutige Areal der sogenannten "Kaiser-Franz-Josefs-Höhe" wurde erst in den 1950er Jahren für die Großglockner Hochalpenstraße erschlossen. Bis dahin endete die Straße im Bereich des heutigen Parkplatzes Kaiser-Franz-Josefs-Höhe I einige Meter tiefer.

Zum Schutz vor Lawinen und Steinschlag wurden in einigen Bereichen des Freiwandecks Lawinensicherungsbauten errichtet.

Weblink

Quellen

  • Informationsmaterial der Großglockner Hochalpenstraßen AG
  • Wallack, Franz: Die Großglockner Hochalpenstraße - die Geschichte ihres Baues, Springer-Verlag, Wien, 1960
  • Österreichische Karte des Bundesamts für Eich- und Vermessungswesen (AMap), im Internet unter www.austrianmap.at/amap abrufbar