Freiwandeck

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick hinauf auf das Freiwandeck bei Österreichs höchstgelegene Angelobung auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe am 20. Juni 2013 am Dach des Parkhauses Freiwandeck

Das Freiwandeck ist der Bereich einiger hundert Meter Felswand in der Freiwand in den Hohen Tauern nördlich der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe.

Allgemeines

Sie erhebt sich von etwa 2 400 m ü. A. oberhalb des Parkhauses Freiwandeck nach Norden. Der südöstliche Gipfel ist der Freiwandkopf (2 854 m ü. A.) und einige hundert Meter weiter nordwestlich erhebt sich der Freiwandspitz (3 034 m ü. A.).

Das heutige Areal der sogenannten "Kaiser-Franz-Josefs-Höhe" wurde erst in den 1950er Jahren für die Großglockner Hochalpenstraße erschlossen. Bis dahin endete die Straße im Bereich des heutigen Parkplatzes Kaiser-Franz-Josefs-Höhe I einige Meter tiefer.

Zum Schutz vor Lawinen und Steinschlag wurden in einigen Bereichen des Freiwandecks Lawinensicherungsbauten errichtet.

Quellen

  • Informationsmaterial der Großglockner Hochalpenstraßen AG
  • Wallack, Franz: Die Großglockner Hochalpenstraße - die Geschichte ihres Baues, Springer-Verlag, Wien, 1960