Fußball-Länderspiel Österreich gegen Tschechien (1996)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Fußball-Länderspiel Österreich gegen Tschechien am 29. Mai 1996 war das 9. offizielle Länderspiel einer Österreichischen Nationalmannschaft in Salzburg. Es war das letzte Spiel der Nationalmannschaft im Stadion Lehen.

Das Spiel

Starke Schlussphase sicherte schmeichelhaften ÖFB-Erfolg gegen EM-Teilnehmer Tschechien.

Immer wieder das gleiche Lied: spielt Österreich gegen eine europäische Spitzenmannschaft, dann sieht die Nationalmannschaft selten gut aus. So waren die Tschechen auch bei diesem Aufeinandertreffen in ihrer Vorbereitung auf die EM 1996 in England (sie wurden dort später Vize-Europameister) lange Zeit technisch, taktisch und spielerisch überlegen. Also in jeder Hinsicht. Spiel und Resultat müssen stimmen, hatte Teamchef Herbert Prohaska vor dem freundschaftlichen Länderkampf gefordert. Schlussendlich konnten sich die 5 100 Fans (Minusrekord bei einem Länderspiel in Salzburg) nicht nur über einen Sieg gegen einen EM-Teilnehmer, sondern auch über eine starke Leistung der Österreicher in der Schlussphase freuen. In der sicherte Wetl nach einer Kombination von Cerny und Heraf den Gastgebern einen nicht gerade unglücklichen Erfolg.

Nicht zuletzt weil Österreich davor gerade einmal drei Torchancen zustande gebracht hatte: In der 41. Minute scheiterte Anton Polster an der Stange. In der 71. Minute sorgte Wetl für Gefahr und in der 80. Minute prüfte Herzog mit einem Weitschuss den tschechischen Torhüter. Bei den Tschechen vergaben hingegen Latal (2.), Kuka (7.), Poborsky (18.) und abermals Kuka (55.) glasklare Chancen. Zudem traf Berger in der 68. Minute nur die Latte.

Erwähnenswert

  • Nach der misslungenen EM-Qualifikation und dem Ausfall von Wolfgang Feiersinger und Heimo Pfeifenberger stand knapp 14 Monate nach den rekordverdächtigen sechs Austria Salzburg Akteuren diesmal mit Peter Artner nur ein einziger in der Startelf.
  • Mit dem 1:0 blieb das Österreichische Team zum siebten Mal im 9. Spiel in Lehen ohne Gegentreffer. Einzig beim 2:1 gegen Island 1989 und der einzigen Niederlage in Salzburg gegen Polen 1992 (2:4) kassierte man Tore. Gesamttorverhältnis: 35:5.

Zahlen und Fakten

Österreich vs Tschechien 1:0 (0:0)
Tor: Arnold Wetl (86.)
Österreich: Konsel (46. Knaller) - Kartalija, Schöttel, Pfeffer - Schopp (63. Ramusch), Stöger (46. Heraf), Artner (63. Kogler), Herzog, Marasek (46. Kirchler) - Vastic (46. Wetl), Polster (72. Cerny)
Tschechien: Srnicek - Kadlec (46. Kubik), Nemecek (60. Hornak), Suchoparek, Latal, Bejbl, Nemec (46. Berger), Frydek, Nedved - Poborsky (77. Kerbr), Kuka (64. Smicer)
Gelbe Karten: keine
Salzburg, 5 100 Zuschauer, Stadion Lehen, SR Michael Donald Reed (England)

Quellen

  • Salzburger Nachrichten, 30. Mai 1996 (Hannes Winklbauer und Alexander Bischof)
  • Austria Soccer