Georg Neumayer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Georg Neumayer (* 11. August 1912 in Viehhofen; † 19. Oktober 1993 in Zell am See) war Bürgermeister der Pinzgauer Gemeinde Viehhofen und langjähriger Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle Viehhofen.

Leben

Georg Neumayer war das vierte von dreizehn Kindern eines gleichnamigen Viehhausener Bergbauern. Nach dem Tod des Vaters am 26. Oktober 1933[1] kümmerte er sich um den Hof und half die Familie durchzubringen. Seit 1937 war er als Angestellter tätig, wurde 1941 zur Wehrmacht eingezogen und arbeitete nach dem Krieg für die Salzburger Gebietskrankenkasse. In dieser Zeit engagierte er sich für den Wiederaufbau der SPÖ-Parteiorganisation in Viehhofen und war seit 1955 Vizebürgermeister. Am 22. November 1959 wurde er zum Bürgermeister der Gemeinde Viehhofen gewählt und blieb dies bis zu seiner Pensionierung 1978.

1933 übernahm Georg Neumayer von seinem Bruder Karl die Leitung der Musikkapelle Viehhofen und absolvierte 1935 einen Kapellmeisterkurs im Radstädter Schloss Tandalier. Bis auf eine kriegsbedingte Unterbrechung (von 1941 bis 1954) war er bis 1981 Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle.

Quellen

Zeitfolge
Zeitfolge
Vorgänger

Karl Neumayer
Alois Neumayer

Kapellmeister der Trachtenmusikkapelle Viehhofen
19331941
19541981
Nachfolger

Alois Neumayer
Johann Eder