Heinrich II. von Leis

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heinrich Mer von Leis († 27. Juli 1342) war Bischof von Lavant.

Leben

Heinrich Mer von Leis entstammte einer reichen niederösterreichischen Ministerialenfamilie. Nach einem Studium des Kirchenrechts in Bologna promovierte er 1332 zum Doktor. Im selben Jahr wurde er Domherr in Salzburg, danach 1333 Rektor der Infirmerie und Beichtvater des Salzburger Domdekans. Im Jahr 1335 wurde er Domkustos.

Im Jahr 1338 wurde er vom Salzburger Erzbischof Heinrich von Pirnbrunn zum Bischof von Lavant ernannt. Er amtierte jedoch nicht in St. Andrä im Lavanttal, sondern in Wien. Sein Nachfolger Heinrich III. wurde von ihm zum Verweser des Bistums ernannt.

Quelle

Zeitfolge
Vorgänger

Heinrich I. Krafft

Bischof von Lavant
1338 bis 1342
Nachfolger

Heinrich III.