Hitzlkreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Hitzlkreuz ist ein Kreuz in der Flachgauer Marktgemeinde Thalgau.

Geschichte

An der Stelle des Kreuzes befand sich früher eine wahrscheinlich von Sebastian Eberl hergestellte, über einen Meter große Statue des heiligen Nepomuk. Darüber war auch noch ein großes Kreuz angebracht. Die Figur, eine lebensgroße Statue des Heiligen mit Palmzweig und Kruzifix und zwei fliegenden Putti, wird heute im Haus aufbewahrt. Die jetzige Christusfigur wurde von der Schmiedewerkstatt Meindl hergestellt, gefasst wurde die Figur von Helga Eiterer im Jahre 2005.

Beschreibung

Der 130 cm lange Kreuzbalken aus Lärchenholz mit einer auf Blech gemalten, 90 cm großen Christusfigur im Dreinageltypus befindet sich an der Ostseite des Hauses in einer karniesbogigen Nische. Oberhalb der Figur ist die INRI-Tafel befestigt. Das weiße Lendentuch ist rechts geknüpft. Der Kopf der Figur ist leicht geneigt. Über der Nische ist ein gewelltes, grün gestrichenes Blechdach angebracht. Den Boden der Nische bildet eine über die Öffnung vorstehende graue Betonplatte. Die Nischenöffnung ist mit einem 140 mal 70 cm großen Salzburger Gitter abgezäunt.

Quelle