Honorius Aigner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Honorius Aigner OSB (* 1651 in Eferding, .; † 24. Juli 1704 in Kremsmünster (OÖ.)) war Abt des Klosters Kremsmünster und Professor an der Benediktineruniversität Salzburg.

Leben

Aigner wurde im Jahr 1651 in Eferding geboren. Ab 1680 lehrte er Philosophie. Von 1685 bis 1696 war als Professor der Moral und spekulativen Theologie an der Benediktineruniversität Salzburg, Dekan der Theologischen Fakultät war er insgesamt drei Mal. Er wurde 1703 zum Abt von Kremsmünster gewählt. Dieses Amt führte er bis zu seinem Tod im darauffolgenden Jahr aus. Er starb am 24. Juli 1704 in Kremsmünster.

Werke

  • Directorium Compendiosum, Salzburg 1682

Quelle

  • de.wikipedia.org