Johann Buchsteiner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Buchsteiner war Ortsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter der Freiwilligen Feuerwehr in Flachau und Löschzugskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Flachau Löschzug Reitdorf im Pongau.

Leben

Johann Buchsteiner war Müller beim Zehenthof in Reitdorf. Da es am Zehenthof bereits seit Jahrzehnten eine eigene Feuerwehr mit Zeughaus gab, war er vermutlich dort bereits verantwortlich. Bei der Neu-Organisation der Freiwilligen Feuerwehr wurde er 1945 zum Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Reitdorf, die 1948 als Löschzug in die vereinigte Freiwilligen Feuerwehr Flachau integriert wurde. seither war er auch Ortsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter der Freiwilligen Feuerwehr Flachau. 1950 legte er diese Ämter nieder.

Quellen

  • Weitgasser, Rupert: Chronik der Gemeinde Flachau, 2. Teil. Neuauflage in 2 Bänden. Gemeinde Flachau (Hrsg.), Flachau 2017, S. 209ff.
Zeitfolge