Johann Josef Kaspar Bauernfeind

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johann Josef Bauernfeind (Grabbild)

Johann Josef Kaspar Bauernfeind – auch Pauernfeind, Paurnfeind (* 1724; † 12. April 1798) – war Verwalter des ehemals auf dem Makartplatz stehenden Leihhauses (Versatzhauses).

Leben

Johann Josef Bauernfeind war der Sohn des Salzburger Bürgermeisters Johann Christian Paurnfeind (1687-1768).

Als Versatzhausverwalter war er Nachbar der Familie Mozart, aus deren Korrespondenz Nachrichten über ihn und seine Familie erhalten sind.

Mit seiner Gattin Maria Regina (* 1736; † 1788) hatte er zwei Töchter, von denen Franziska Konstanze (* 1761; † 1818) sich mit Franz Anton Staiger (* 1750; † 1820) verheiratete, dem Besitzer des Staigerschen Kaffeehauses (nachmals Café Tomaselli).

Er liegt in der Paurnfeind’schen Familiengruft (Arkadengruft Nr. L[=50]) auf dem Salzburger Friedhof von St. Peter begraben.

Quellen

  • Eva Gesine Baur, Mozarts Salzburg: auf den Spuren des Genies. Beck-Verlag, München 2005. ISBN: 3-406-53529-1. S. 95 f, 168
  • Artikel „Paurnfeind