Klassizismus

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Klassizismus bezeichnet als kunstgeschichtliche Epoche den Zeitraum Ende des 18. Jahrhunderts bis etwa Mitte des 19. Jahrhunderts.

Begriff

Das charakteristische Merkmal dieses Stils ist die Antike als idealtypisches Vorbild und die Wiederaufnahme der Stilelemente von Griechen und Römern. Als Zeitspanne nennt man etwa die Jahre von 1789 bis 1848, also die Zeit von der französischen Revolution über die Napoleonischen Kriege bis zu den bürgerlich-revolutioniären Erhebungen.

Er trat in unterschiedlichen regionalen Ausprägungen in Architektur, Malerei und Plastik auf.

Eine Form des Klassizismus ist das Biedermeier, in die Zeit des Klassizismus fällt auch der Empire, eine Stilrichtung, eine vorherrschende Strömung der Bildenden Kunst.

Klassizismus in Salzburg

In der Stadt Salzburg finden sich nur sehr wenige Beispiele. Doch diese sind jedoch von bemerkenswerter Charakteristik.

Architektur

Skulpturen

Quellen

vorher

Rokoko

Klassizismus nachher

Historismus (Architektur),
Romantik (Malerei und Literatur) und
Biedermeier (Möbel und Einrichtung)