Lürzerhof

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Lürzerhof ist ein schlossartiges Gebäude in Salzburg-Lehen (Gailenbachweg 1–3).

Geschichte

Ehemals Gschwendtner-, dann Lürzerhof.

Bereits 1905 findet sich eine Erwähnung, dass sich das Gebäude im Eigentum des Landes Salzburg befindet.

Heute ist darin das Landeszentrum für Hör- und Sehbildung untergebracht, das wiederum 1898 als "Landes-Taubstummenanstalt" gegründet wurde. Das historische Gebäude wurde durch An- und Zubauten erweitert. In einem Gebäude aus 1955 befindet sich Volks- und Hauptschule für gehörlose und schwerhörige Kinder (Josef-Rehrl-Schule).

Das Schlossgebäude steht unter Denkmalschutz.

Nach früheren Besitzern heißt es auch O’Donellhof.

Quellen

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Lürzerhof"