Maria Grössinger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Maria Grössinger (* 20. März 1903 in Eugendorf; † 1941 in Hartheim ermordet) war ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus.

Leben

Maria Grössinger kam aus Henndorf in die Landesheilanstalt Salzburg, von wo aus sie am 21. Mai 1941 nach Hartheim deportiert und dort ermordet wurde.

Quelle