Optimum

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geschlossen
geschlossen  Der hier beschriebene Betrieb oder die Einrichtung existiert in dieser Form nicht mehr. Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Das Optimum war eine Freizeitanlage in Kaprun.

Geschichte

Am 20. Dezember 1980 wurde zunächst ein Hallenbad eröffnet, bevor es am 4. Juli 1981 um eine Freizeitanlage erweitert wurde. Minister Josef Staribacher und Landeshauptmann Wilfried Haslauer sen. nahmen daran teil. Es bestand im Endausbau aus dem Hallenbad, einem Freibad, einer Sauna, einer Minigolf-Anlage, einem Restaurant und Massagebetrieb. Die Baukosten 1980 betrugen 54 Millionen Schilling, das sind umgerechnet 3,9 Millionen Euro (Geldwert 2010). Nochmals dieselbe Summe wurde in die Freizeitanlagen-Erweitung investiert.

Die Anlage konnte bis zu ihrer Schließung am Freitag, 15. Oktober 2010, rund 3,6 Millionen Besucher verzeichnen. Also etwa 350 pro Tag. An Spitzentagen bevölkerten rund 1000 Gäste die Anlage. Die Nutzung verteilte sich auf 58 Prozent im Hallenbad, 28 Prozent in der Sauna und 14 Prozent im Freibad bei 345 Öffnungstagen. In Spitzenzeiten waren 24 Mitarbeiter tätig.

Quelle