Otto-Umlauft-Biwakschachtel

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Otto-Umlauft-Biwakschachtel

Die Otto-Umlauft-Biwakschachte ist ein Biwak in 2 984 m ü. A. am Alpenhauptkamm der Hohen Tauern in der Goldberggruppe.

Geografie

Das Biwak ist eine Biwakschachtel der Sektion Klagenfurt des Österreichischen Alpenvereins an der Krumlkeeskopfscharte in der Goldberggruppe in den Hohen Tauern. Es steht auf dem Alpenhauptkamm zwischen dem Krumlkeeskopf im Nordwesten und der Arlthöhe im Südosten. Es bietet Platz für acht Personen.

Geschichte

Das Biwak wurde zum Anlass der Errichtung des Klagenfurter Jubiläumswegs (100-jähriges Bestehen der Sektion Klagenfurt) durch Otto Umlauft[1] am 12. Oktober 1973 aufgestellt, da es für die Begehung des Weges als Zwischenunterkunft sinnvoll war. Die Biwakschachtel wurde samt Einrichtung vorgefertigt und mittels Hubschraubereinsatz montiert.

Zustiege

Das Biwak ist von Heiligenblut am Großglockner aus über das große Fleißtal in circa fünf Stunden, von Kolm-Saigurn über den Hocharn in ungefähr sechs Stunden und vom Hochtor (Großglockner Hochalpenstraße) in circa sieben Stunden zu erreichen.

Weblink

Quellen

  1. siehe Österreichisches Biographisches Lexikon Otto Umlauft (* 1886; † 1945)