Scherzerwald

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Scherzerwald ist ein heute noch teilweise bestehendes Waldstück in Salzburg-Maxglan West.

Lage

Dieses Waldstück befindet südwestlich des Salzburger Flughafens und grenzt im Südwesten an die Eichetsiedlung.

Geschichte

Mit der Fertigstellung der Betonpiste des Flughafens im Jahr 1944 waren auch betonierte Rollwege zum Scherzerwald errichtet worden. Im Scherzerwald waren getarnte Abstellplätze für Kampfflugzeuge, das Salzburg eine vorübergehende Startbasis für Nachtjäger gegen einfliegende Bomberverbände im Raum München war. Noch am 29. April 1945 waren deutsche Turbojäger Me 262 des Jagdverbandes 44 in Salzburg gelandet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren Teile der im Wald betonierten Pisten und Abstellplätze bis in die 1960er-Jahre sichtbar.

Quelle

Weblink