Skulpturengarten Weyringer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Im Skulpturengarten: Die drei fertigten der fünf geplanten Säulen im Zyklus "Via Sacra": links die Dreifaltigkeitssäule, im rechten unteren Bildteil die Erzengel Michael Säule und ganz rechts die Mariensäule.

Der Skulpturengarten Weyringer ist eine parkähnliche Gartenanlage des Künstlers Johann Weyringer in der Flachgauer Stadt Neumarkt am Wallersee.

Der Skulpturengarten

Der Skulpturengarten befindet sich am Rande des Kühbergs neben dem Atelier des Künstlers und ist frei begehbar.

Die Skulpturen

Zu sehen sind in immer wieder unterschiedlicher Aufstellung u. a. „das Mädchen und der Tod“, auch „Eros tanzt mit dem flüchtenden Tod“ genannt, „Die Liegende“, Franz von Assisi auf Lampedusa, eine Holzskulptur oder der Christusschrein aus Osttiroler Chlorit Schiefer Dorfer Grün.

Via Sacra

Hauptartikel Via Sacra

Auf Stelen, ehemalige Papierwalzen aus der Papierfabrik UPM Steyrermühl (in Laakirchen, .), werden im Zyklus Via Sacra derzeit (März 2022) vier Kunstwerke präsentiert, fünf sind insgesamt geplant. Eine sechste Stele befindet sich vor dem Atelier.

Bildergalerie

Quellen