Stefanitsch Wurst- u. Fleischwaren Ges.m.b.H. & Co KG

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Stefanitsch Wurst- u. Fleischwaren Ges.m.b.H. & Co KG war ein Fleisch- und Wurstwaren erzeugendes Unternehmen mit langer Tradition in Hallein im Tennengau.

Geschichte

Gegründet wurde die Wurstfabrik 1935 vom Metzger Karl Stefanitsch senior und seiner Frau Paula, geb. Geier (* 1932; † 31. Jänner 2019 in Hallein).[1] Bis 2000war sie ein Familienbetrieb. 38 Filialen waren an der Fleischerei-Kette angeschlossen.

Die Metzgerei prosperierte und errichtete in den 1970er-Jahren eine Fleisch- und Wurstwaren-Fabrik[2] in der Teichstraße in Hallein. 2002 ging diese Firma in Konkurs. Firmenerbe damals war Robert Stefanitsch. Bei der Eröffnung des Konkursverfahrens im Jahre 2003 betrug die Überschuldung der Stefanitsch-Beteiligungs-GesmbH rund 500.000 Euro, etwa 300 Dienstnehmer waren betroffen.

Das Unternehmen wurde dann als Stefanitsch Wurst- u. Fleischwaren GmbH neu aufgestellt und fortgeführt. Die Firma hatte auch Filialen in der Stadt Salzburg, u.a. in der Münchner Bundesstraße 115. Eine Interneteintragung (2019) zeigt als Adress Halleiner Landesstraße 50 in Oberalm, eine Abfrage in "WKO Firmen A–Z"[3] am 23. August 2019 hatte keinen Eintrag mehr gezeigt.

Quelle

Einzelnachweise

  1. Trauerportal Salzburger Nachrichten, abgefragt am 23. August 2019
  2. Industrie-Compass 1972
  3. firmen.wko.at