Alois-Oedl-Straße (Hallein)

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild
280px
Alois-Oedl-Straße (Hallein)
Länge: ca. 200 m
Startpunkt: Hans-Döttl-Straße (Hallein)
Endpunkt: Neue-Heimat-Straße (Hallein)
Karte: Googlemaps

Die Alois-Oedl-Straße kurz: Oedlstraße ist eine Straße in der Tennengauer Bezirkshauptstadt Hallein.

Lage und Verlauf

Die Straße verläuft am südlichen Ende des Stadtteils Burgfried, beginnend von der Hans-Döttl-Straße entlang der östlichen Friedhofseite und mündet in die Neue-Heimat-Straße.

Namensherkunft

Ihren Namen erhielt diese Straße in Erinnerung an den verdienten Halleiner Bürgermeister Alois Oedl (* 1842; † 1898), als im Zuge einer Neubenennung am 16. August 1930 die bisherige Alois-Oedl-Straße in Henry-W.-Davis-Straße umbenannt wurde. Die heutige Davisstraße war Teil der einstigen Fürstenstraße und erhielt die frühere Bezeichnung Alois-Oedl-Straße am 9. November 1911, wobei die Bevölkerung früher auch den Namen „Friedhofstraße“ gebrauchte.

Gebäude und Einrichtungen

Direkt an der Straße liegt der Osteingang zum Halleiner Friedhof.

Quellen