Bernhard Allerberger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dr. Bernhard Allerberger (* 12. Februar 1898; † ? ) war von 1938 bis 1942 Leiter des Landratsamtes Zell am See.

Leben

Bernhard Allerberger maturierte im Jahr 1917 am Akademischen Gymnasium in Salzburg. Bereits im Jahr 1933 trat er der NSDAP bei. Nach dem Anschluss im Jahr 1938 wurde er in Berlin politisch als „einwandfrei“ eingeschätzt und zum Leiter des Landratsamtes (Anm.: Bezirkshauptmannschaft) Zell am See bestellt. Er blieb dort bis zum Jahr 1942 Landrat (Anm.: Bezirkshauptmann).

Auf dem Kriegerdenkmal für die Vermissten und Gefallenen des Zweiten Weltkrieges im Friedhof Zell am See wird ein Bernhard Allerberger als gefallen gelistet.

Quellen

  • Akademisches Gymnasium Salzburg: Maturanten 1900 ff
  • Stock, Hubert: „... Nach Vorschlägen der Vaterländischen Front“: Die Umsetzung des christlichen Ständestaates auf Landesebene am Beispiel Salzburg; Böhlau Verlag Wien, 2010; S. 111
Zeitfolge