Hauptmenü öffnen

Brandstattbühel

Bauerngut Brandstatt vor Brandstattbühel

Der Brandstattbühel ist eine Anhöhe im Gemeindegebiet von Schwarzach im Pongau.

Lage

Der Brandstattbühel liegt auf der Schattseite des Salzachtales auf einer Terrasse etwa 200 Höhenmeter oberhalb der Salzach in Oberuntersberg, nordwestlich des Ausgleichsbecken Brandstatt im Gemeindegebiet von Schwarzach.

Bedeutung

Der Brandstattbühel war in der Bronzezeit und in der Hallstattzeit besiedelt und zählt gemeinsam mit Niederuntersberg, Grafenhoferdörfl, St. Veit Ort und St. Veit Sonnfeldsiedlung zu den bedeutenden archäologischen Fundstellen im Umfeld von Schwarzach im Pongau. Im Gegensatz zu den meisten anderen Fundstellen befindet er sich jedoch oberhalb der orografisch rechten Seite des Salzachtales. Neben den genannten Fundstellen belegen noch einige andere vom Außerklinglberg bis zum Böndlsee das tatsächliche Ausmaß der prähistorischen Siedlungstätigkeit, vor allem auf der klimatisch begünstigten Sonnenterasse oberhalb der Salzach.

Quellen

  • Schwarzach. Von der Missionsstation zum Markt. Gesamtkonzept und Redaktion Erika Scherer. Verlag Rupertus, Schwarzach, Hrsg. Gemeinde Schwarzach.