Hauptmenü öffnen

Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgenossenschaft "Die Salzburg"

(Weitergeleitet von Die Salzburg)

Die Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgenossenschaft "Die Salzburg" (häufig auch „die salzburg“[1]) ist ein Salzburger gemeinnütziges Wohnbauunternehmen.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Die Genossenschaft zählt (2015) rund 6 800 Mitglieder und betreut etwa 11 800 Einheiten.[2]

Vorstandsdirektoren sind Markus Sturm und Dr. Josef Treml.[2]

Eine 75%-Tochter ist die Studentenwohnbau gemeinnützige Gesellschaft m.b.H. (gegründet 1965), die sich in erster Linie dem Bau und der Verwaltung von Studentenwohnheimen widmet.[2]

Die Genossenschaft gilt als SPÖ-nahe.[3]

Geschichte

Die Genossenschaft wurde am 14. Jänner 1954 mit 24 Genossenschaftsmitgliedern und einem Kapital von 12.000 Schilling gegründet. Noch im selben Jahr wurde die Bautätigkeit aufgenommen.[2]

Im Laufe der Jahrzehnte errichtete sie mehr als 8.300 Wohnungen.[2] Unter ihrer Bauträgerschaft entstand etwa der Ostteil der Neuen Mitte Lehen oder der Wohnsitz Schönthalgau.[4]

Zu ihren Funktionären zählten im Laufe der Jahre z. B. Direktor Walter Pressl (langjähriger ehrenamtlicher Obmann und Vorstandsmitglied; SPÖ-Gemeinderat) und Christine Homola (Vorstandsmitglied; SPÖ-Gemeinderätin und kurzzeitige Salzburger Bürgermeister-Stellvertreterin).[4]

Kontakt

Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgenossenschaft "die salzburg"
Ignaz-Harrer-Straße 35
5020 Salzburg
Telefon: 06 62 - 43 12 21-0
E-Mail: office@die-salzburg.at

Quellen, Anmerkung

  1. Anmerkung: Das Unternehmen selbst bevorzugt die Kleinschreibung „die salzburg“, möglicherweise um Verwechslungen mit der Stadt und dem Land gleichen Namens hintanzuhalten; dem diente auch die (weniger gebräuchliche) Versalienschreibung „SALZBURG“. Auch das „Die“ hat wohl denselben Zweck und war vielleicht nicht von Anfang an vorhanden.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Offizieller Webauftritt der "Salzburg", abgerufen am 25. Juli 2015
  3. Salzburger Fenster, Ausgabe 43/2013
  4. 4,0 4,1 Salzburgwiki-Artikel

Weblink