Eidophasia messingiella

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Salzburg, Flachgau, Thalgau, Fuschlsee, 1994.06.25

Eidophasia messingiella (Plutella messingiella Fischer von Röslerstamm, 1840) ist eine Art aus der Ordnung Lepidoptera, Familie Plutellidae.

Verbreitung, Lebensraum und Phänologie

E. messingiella wurde in neuerer Zeit in den Zonen Ia (Stadt Salzburg) und II (Kalkalpen) nach Embacher et al. (2011) aufgefunden, Mitterberger (1909) meldet zudem noch einen Fund vom 13. August 1906 aus der Bärenschlucht im Fuscher Tal (Zone IV). Die bisher bekannte Höhenverbreitung der Art in Salzburg erstreckt sich von rund 400 - 1050 m (Kurz & Kurz2013). Daten zum Lebensraum sind spärlich. Die Art wurde einmal auf einer hochstauden- und gebüschreichen Schlagfläche auf einem sonnigen Südhang gefunden. Die Imagines fliegen von Juni bis August (Kurz & Kurz2013).

Biologie und Gefährdung

Die Falter sind vermutlich dämmerungs- und nachtaktiv (Kurz & Kurz2013), sonst ist über die Lebensweise in Salzburg nichts bekannt. Die Raupen fressen nach Agassiz (1996) an Lepidium-Arten (Kreuzblütler, Brassicaceae). Für eine Einstufung von E. messingiella in eine der Gefährdungskategorien sind zuwenige Daten zu Biologie und Lebensraum vorhanden.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen und Hilfe:

Naturkundliche Gesellschaft

Logo nkis.jpg

Projekt: Fauna und Flora von Salzburg

Quellen

  • Agassiz, D. J. L. 1996. Yponomeutidae. - In: Emmet et al.(ed.). The moths and butterflies of Great Britain and Ireland, Bd. 3 Yponomeutidae - Elachistidae, Harley Books, Martins, Great Horkesley, Colchester, Essex, 542 pp.
  • Kurz, M. A. & M. E. Kurz 2000–2012. Naturkundliches Informationssystem. – URL: http://www.nkis.info [online 07 Jänner 2013].
  • Mitterberger, K. 1909. Verzeichnis der im Kronlande Salzburg bisher beobachteten Mikrolepidopteren (Kleinschmetterlinge). – In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde 49: 195-552.