Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Fugger ist vor allem ein schwäbisches Unternehmer- und Adelsgeschlecht, das sich unter anderem in die Linien

  • der Fugger von Kirchberg und Weißenhorn und
  • der Fugger von Glött

verzweigte.

Salzburgbezug

Das Geschlecht der Fugger stellte zwei Salzburger Domherren, die zeitweise Domdechanten waren:

  • 15801589 Siegmund Friedrich Fugger Graf von Kirchberg und Weißenhorn (* 1542; † 1600), der beim Sturz seines Vorgängers Wilhelm von Trauttmansdorff eine wesentliche Rolle spielte und von 1589 bis 1600 Bischof von Regensburg war;
  • 16361642 Karl Fugger Graf von Kirchberg und Weißenhorn († 1642).

Ein nicht diesem Geschlecht angehörender Namensträger war Eberhard Fugger (* 1842; † 1919), Geologe, Direktor des Salzburger Museums Carolino-Augusteum und Vorstand der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde.

Quellen