Hauptmenü öffnen

Günter Ebetshuber

Günter Leopold Ebetshuber (* 17. Mai 1957)[1] ist Zahntechnikermeister, Tontaubenschütze und ehemaliger Gemeinderat der Stadt Salzburg.

Leben

Günter Ebetshuber ist Inhaber dreier zahntechnischer Betriebe. Sein Unternehmen war in Österreich das erste, das sich mit dem Einsatz von Laser- und CAD-Technologie für die industrielle Fertigung von Zahnersatz beschäftigte. Seine Ausbildung erhielt er in Salzburg und Wien sowie in Zürich, den USA und Berlin.[2]

Bekannt wurde Ebetshuber nicht zuletzt als erfolgreicher Tontaubenschütze; er ist Olympiateilnehmer, 15-facher österreichischer Staatsmeister und österreichischer Rekordhalter in dieser Disziplin.[2]

Von 1992 bis 2009 war er – bis 2002 für die FPÖ, ab 2004 für die ÖVPMitglied des Salzburger Gemeinderates[3]. Im Jahr 2002 wurde er aus der FPÖ ausgeschlossen, da er nach deren Wahlniederlage Kritik an den „Knittelfeldern“ geübt hatte[4].

Ebetshuber war auch (2003 – 2010) Honorarkonsul der Ukraine in Salzburg.[2]

Im Präsidentenjahr 2012/2013 war Ebetshuber Präsident des Lions Club Hohensalzburg.[5]

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Wolfgang Haider

Präsident des Lions Club Hohensalzburg
2012 – 2013
Nachfolger

Harald Kratzer