Heinrich Müller (Volksschuldirektor)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberlehrer Heinrich Müller (* 3. Juni 1898 in Taufers, Südtirol) war 1935 bis 1963 Direktor der Volksschule Unken.

Leben

Heinrich Müller studierte an der Lehrerbildungsanstalt in Bozen (Südtirol) und war sieben Jahre Schulleiter der zweiklassigen Volksschule in Laas-Tschengls und ein Jahr Schulleiter der vierklassigen Volksschule in Taufers im Vinschgau. Im September 1927 wurde er mangels „italienisch nazionalen Gefühlen“ vom italienischen Schulamt in Trient seines Dienstes enthoben.

Im Oktober 1928 kam Heinrich Müller als Lehrer an die Volksschule Ramingstein. Von 1930 bis 1935 leitete er die Volksschule Zederhaus, bevor er 1935 Schulleiter der Volksschule Unken wurde.

Quelle

Zeitfolge
Vorgänger

Michael Kaiser

Direktor der Volksschule Unken
19351963
Nachfolger

Margarethe Hauser