Heuberg (Berg)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Heuberg samt Umgebung vom Gaisberg aus gesehen
Karte
Heubergansicht von Westen aus
Heubergansicht vom Gaisberg aus, das Bild verdeutlicht den lang gezogenen Bergrücken der Erhebung

Der Heuberg ist mehrere Kilometer langer Bergrücken im Flachgau, dessen Gipfel 901 m ü. A. hoch ist.

Geografie

Der Bergrücken berührt die Gemeindegebiete der Stadt Salzburg, von Hallwang, Koppl und Eugendorf. Er erstreckt zwischen der Wiener Straße im Norden und der Wolfgangsee-Bundesstraße im Süden, nordöstlich der Stadt Salzburg. Kurz vor dem nordöstlichen Ausläufer des Heuberges liegen die Ortschaften Schwaighofen und Schwaighofen-Berg, die zur Gemeinde Eugendorf gehören. Deshalb wird dieser Ausläufer des Bergrückens bereits Eugendorfer Berg genannt.

Name

Der Name kommt vermutlich vom Nomen "Gras, Heu". Urkundlich wird der Name erstmals im Jahre 1141 als "ad Howberga", später auch als "Haiberga" (u. a. Bezeichungen) erwähnt (vgl. heutige mundartliche Aussprache des Namens: "Haibeag").

Der Name Heuberg ist nicht nur der Name des Berges, sondern auch der Name einiger Ortschaften auf dem Heuberg. Das Siedlungsgebiet am Hügel oberhalb des Salzburger Stadtteils Gnigl trägt zum Beispiel den Namen Heuberg. Auch trägt ein Bauerndorf, das auf der Koppler Seite Landschaftsteil den Namen Heuberg.

Auch der Name "Dax Lueg" ist fälschlicherweise teilweise als Bergname für den Heuberg im Gebrauch. Daxlueg ist jedoch nur der Hausname eines der höchst gelegenen Gehöfte am Heuberg, dem heutigen Panoramagasthof Daxlueg. Oberhalb der Ortschaft Mayrwies in der Gemeinde Hallwang wird der Heuberghang teilweise auch Petersberg genannt, da die Waldgebiete zwischen Mayrwies und Daxlueg schon lange Zeit zum Benediktiner-Erzabtei St. Peter gehören.

Bildergalerie

Ausblicke vom Heuberg auf die Umgebung

weitere Bilder

 Heuberg (Berg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen