Hinteres Kammerlingalmkreuz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Hintere Kammerlingalmkreuz ist ein Wegkreuz in der Pinzgauer Gemeinde Weißbach bei Lofer.

Geschichte

Ein Kreuz an dieser Stelle Stelle soll es schon seit Bestehen der Alm gegeben haben. Lois Hohenwarter, der Bachlerbauer, fertigte 1997 den Kreuzkasten an. Den Korpus erwarb die Almgemeinschaft von Sepp Leitinger. Das Kreuz wurde 1998 bei der Kammerlingalmmesse von Pfarrer Josef Wörter geweiht. Am alten Kreuz hing ein Herrgott aus Gusseisen.

Auf der Alm befindet sich noch ein zweites Kreuz.

Beschreibung

Das 1,2 m hohe Almkreuz steht auf der linken Hangseite vor dem Bachlerkaser. Das Holzkreuz ist an seiner Rückseite von Felsen und Bäumen geschützt. Die anderen Seiten sind von einem Holzzaun umgeben.

Am Kreuz hängt ein geschnitztes, ungefasstes Kruzifix im Dreinageltypus.Sie ist mit angehobenen Schultern und zur rechten Seite gewendeten Knien dargestellt. Das Haupt mit der Dornenkrone ist zur Brust gesunken.

Quelle