Hauptmenü öffnen

Hirzbach

Bild
Hirzbach.jpg
Basisdaten
Länge: XXX km
Quelle: Mein Berg
Quellhöhe: XXX m
Mündung: bei Mein Ort in
Mündungshöhe: XXX m
Höhenunterschied: XXX m

Der Hirzbach entwässert das Hirzbachtal, ein Seitental des Fuscher Tales im Pinzgau.

Verlauf

Der Hirzbach entsteht durch das Zusammenfließen von drei Wildbächen, die nördlich des Hirzbachkees unterhalb des Hohen Tenns entspringen. Der Bach nimmt in der Folge weitere Zuflüsse auf und fließt in seinem ersten Drittel nach Norden. Auf der Höhe der Hirzbachalm schwenkt der Bachlauf in einem weiten Bogen nach Osten. Vor allem an der orografisch linken Bachseite wird der Hirzbach in seinem weiteren Verlauf von Wildbächen gespeist, bevor er auf Höhe von Fusch an der Großglocknerstraße das Fuscher Tal erreicht und noch im Ortsbereich in die Fuscher Ache mündet.

Bevor der Hirzbach den Ort Fusch erreicht, bildet er bei der Überwindung einer Steilstufe den oberen und unteren Fall, unter Hirzbachfall bekannt. Anschließend fließt er durch zwei mächtige Geschiebesperren bevor er - nun in ein schmales gemauertes Bett gezwängt - die letzten 300 Meter bis zur Einmündung in die Fuscher Ache bewältigt.

Namensgebung

Hirz wird von Hirsch abgeleitet und erinnert so an den Wildreichtum dieser Gegend.

Quellen

  • Zell am See, Kaprun, Saalbach, Wanderkarte 1:50.000, freytag & berndt, Wien
  • Richard Treuer, Bergheimat Pinzgau, Verlag der Salzburger Druckerei, Salzburg, 1977