Josef Mühlauer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josef Mühlauer (* 1884; † 1975) war Elektrizitätswerksbesitzer und in der Zwischenkriegszeit langjähriger Bürgermeister der Pinzgauer Gemeinde Fusch an der Großglocknerstraße.

Leben

Mühlauer war nach seinem Vater Martin (* 1841; † 1905) Bauer (Premsteinbauer) in Fusch und E-Werksbesitzer (Mühlauersäge).

Er übernahm 1905 das von seinem Vater gegründete und mit Wasserkraft betriebene Sägewerk. 1907 ließ er eine Eintragung als radiziertes Sägegewerbe in den Gewerbekataster vornehmen. 1913 baute er den Wasserantrieb zu einem Elektrizitätswerk aus, das den ganzen Ort Fusch mit Strom versorgte − ein damals zukunftsweisendes Unternehmen. 1948 übergab er den Betrieb an seinen Sohn Martin Mühlauer (* 1916; † 2006).

Zudem diente er seiner Heimatgemeinde als Bürgermeister. Nach den Gemeindevertretungswahlen 1931‎ wurde er bereits zum vierten Mal zum Bürgermeister der Gemeinde Fusch an der Großglocknerstraße gewählt, musste dieses Amt jedoch am 20. Jänner 1939 abgeben.

Ehrung

In Anerkennung seiner Verdienste ernannte ihn die Gemeinde Fusch an der Großglocknerstraße 1954 zu ihrem Ehrenbürger.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

N.N.

Bürgermeister der Gemeinde Fusch an der Großglocknerstraße
1919? – 193x
Nachfolger

N.N.