Kurt Jara

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurt Jara

Kurt Jara (* 14. Oktober 1950 in Innsbruck) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler und ist nun Fußballtrainer.

Karriere

Begonnen hat seine Spielerkarriere beim FC Tirol Innsbruck. Von dort ging er nach Spanien zum FC Valencia. In der Schweiz (Grasshoppers Zürich) und in Deutschland (Schalke04 und MSV Duisburg) spielte er ebenfalls als Auslandsprofi.

Trainerlaufbahn

Sie begann bei Grasshoppers Zürich und führte von dort zum FC St.Gallen und zum FC Zürich.Nach Zwischenstationen in Griechenland und Zypern kam er als Trainer zu seinem Stammverein FC Tirol Innsbruck, mit dem er drei Mal österreichischer Meister wurde. Nach Stationen bei Kaiserslautern und Hamburg wurde er Trainer (2005) des FC Red Bull Salzburg. Er war damit der erste Trainer nach der Übernahme des SV Austria Salzburg durch Red Bull.

Am 19. Mai 2006 wurde er beurlaubt und anschließend durch das neue Trainerduo Giovanni Trapattoni und Lothar Matthäus ersetzt. Red Bulls Besitzer Dietrich Mateschitz hatte den Ex-Teamspieler damals wegen "Ungereimtheiten bei Spielertransfers" vor die Tür gesetzt.

Der folgende Rechtsstreit dauert nun schon mehrere Jahre an. Wegen des Vorwurfs von Ungereimtheiten stellte die Staatsanwaltschaft Salzburg die Ermittlungen ein. Ein Arbeitsgerichtsprozess lief noch weiter.Im Herbst 2009 wurden die Rechtsstreitigkeiten mit einem außergerichtlichen Vergleich beendet,über dessen Inhalt beide Seiten Stillschweigen vereinbarten

Seit der Entlassung bei Red Bull Salzburg sucht Kurt Jara eine neue Trainerstelle.

Quelle

  • de.wikipedia.org
  • www.fußballdaten.de
  • Salzburger Nachrichten 5.11.2009