Marterl im Geigerwald bei Loipferding

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Marterl im Geigerwald bei Loipferding ist ein Marterl in der Flachgauer Gemeinde Lamprechtshausen.

Geschichte

Das Marterl wurde 1930 vom Lehrer der Arnsdorfer Schule Martin Wesenauer und seinem Schüler Josef Zauner vom Geigerbauer im Geigerwald aufgestellt. Über den eigentlichen Grund der Aufstellung ist nichts bekannt. Am Marterl führte früher ein Schulweg vorbei, der heute nicht mehr besteht.

Beschreibung

Von der Lamprechtshausener Straße (B 156) führt eine Gemeindestraße zur Ortschaft Loipferding. Im südwestlichen Teil des Waldes ist das Marterl (0,4 mal 0,5 Meter) an einem Fichtenstamm angebracht. Im schlichten Kasten mit Eternitschindeldach ist ein in Glas gerahmter Druck eines 'Herz-Jesu' - Bildes befestigt. Darunter ist eine Halterung für Blumenschmuck.

Quelle