Hauptmenü öffnen

Martha Kosma

Martha Kosmač, auch Martha Kosmatsch (* 19. Juli 1881 in Graz, Steiermark; † 14. Februar 1954 in Salzburg), war die Ehefrau von Ernst von Karajan, Primar und Direktor der Salzburger Landeskrankenanstalten.

Leben

Martha Kosmač wurde als Tochter von Mihael Kosmač (Michael Kosmatsch) und seiner Frau Katharina, geb. Axterer, in Graz geboren. Der Vater stammte aus Mojstrana im Herzogtum Krain (heute Nordwest-Slowenien) und war als Beamter in Graz tätig, die Mutter wurde in Knittelfeld geboren.

Marthas Vater starb als sie drei Jahre alt war, ihre Mutter nur zehn Jahre vor Marthas eigenem Tod im Alter von 96 Jahren.

Im September 1905 heiratet Martha Ernst von Karajan, das junge Paar wohnt in der Josef-Friedrich-Hummel-Straße 1 unweit des Makartsteges in der Stadt Salzburg. Bereits nach zehn Monaten wird der erste Sohn Wolfgang geboren, zwei Jahre später Her(i)bert, der als einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts gilt.

Martha Kosmač stirbt drei Jahre nach ihrem Mann und wird auf dem Salzburger Kommunalfriedhof beerdigt.

Quelle

  • Karajan.co.uk [1]