Musiktheater auf dem Rosenhügel

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Musiktheater auf dem Rosenhügel ist ein nie erbautes Musiktheater in der Stadt Salzburg.

Geschichte

Nach Plänen von Clemens Holzmeister sollte es auf dem Rosenhügel am Rand des Mirabellgartens als ein Haus der Musik-Olympiade nach einer Idee von Hans Ortner errichtet werden. Am 23. August 1950 kam es unter Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste zur symbolischen Grundsteinlegung. Die Inschrift des Steines lautete:

Für das geplante Olympiahaus zu Ehren W. A. Mozart. Die Stadtgemeinde Salzburg.

Neben dem Projekt auf dem Rosenhügel hatte Holzmeister auch ein Projekt auf dem Mönchsberg eingereicht. Weiter Einreichungen waren von Edgar Tritthart, Hans Hofmann, Erwin Ilz und Erich A. Horvath sowie von Otto Mayr, alle ebenfalls auf dem Mönchsberg.

Quelle