William Nikola Kraguljac

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Nick Kraguljac)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

KR Mag. William "Nick" Kraguljac (* 22. September 1954 in Detroit) ist ein austro-amerikanischer Unternehmer und Politiker. Auf einstimmigen Regierungsbeschluss wurde ihm 2006 die österreichische Staatsbürgerschaft sowie 2014 der Titel Kommerzialrat für seine Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

Ausbildung und Beruf

Kraguljac studierte strategische Unternehmensführung und internationalen Handel an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck sowie an der Miami University in Ohio. Seit seinem Abschluss 1978 ist er in Geschäftsleitungsfunktionen innerhalb verschiedener Firmen der global agierenden Klepsch-Gruppe, die weltweit ca. 750 Arbeitnehmer beschäftigt und € 180 Mio. Umsatz erwirtschaftet, tätig.
Von 2000 bis 2006 war er Direktor der internationalen Kunststoffdachverbände EPDA (EU) und IAPD (USA).

Politik

Bei den Kollektivvertragsverhandlungen war Kraguljac mehrere Jahre stellvertretender Verhandlungsleiter der chemischen Industrie Österreichs auf Arbeitgeberseite.
2008 kandidierte er für die ÖVP zum Nationalrat sowie 2014 zum Europäischen Parlament. Heute ist er Abgeordneter zum Wirtschaftsparlament Salzburg und innerhalb der Wirtschaftskammer stellvertretender Obmann der Sparte Industrie sowie Obmann der Fachgruppe chemische Industrie.[1] Weiters ist er Mitglied des Vorstandes der Industriellenvereinigung[2] und der Landesleitung des Wirtschaftsbundes.[3] Von 2009-2014 war Kraguljac Gemeindevertreter in Kaprun.[4] Im August 2012 wurde Kraguljac mit einer Mehrheit von 98 % zum neuen Wirtschaftsbund-Bezirksobmann im Pinzgau gewählt.[5] Knapp zwei Monate später, am 5. Oktober 2012, übernahm er die Obmannschaft der Wirtschaftskammer-Bezirksstelle Pinzgau von LAbg. Michael Obermoser.[6]

Privates

Seine Eltern, Dr. Edith Kraguljac (geb. Klepsch) und Ing. Nikola Kraguljac sind beide bereits verstorben. Er ist seit 1983 mit Ulrike Christine (geb. Kerschbaumer) verheiratet und hat zwei Kinder, Nina und Alexander und lebt in Kaprun. Er ist Cousin des Senoplast-Gründers Wilhelm Klepsch.

Ehrungen

  • 1988: Round Table Award for International Cooperation India and Austria
  • 1994: Ehrenmitglied auf Lebenszeit Round Table Österreich
  • 2003: Verleihung des "Pacesetter Award" der EPDA
  • 2006: Verleihung des "Pacesetter Award" der IAPD[7]
  • 2006: Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft
  • 2008: "Appreciation Award for Outstanding Services" Board of Directors IAPD
  • 2014: Verleihung des Titels Kommerzialrat

Quellen

  1. Funktionäre Sparte Industrie. Website der Wirtschaftskammer Salzburg. Abgerufen am 3. November 2011.
  2. Vorstand. Website der Industriellenvereinigung Salzburg. Abgerufen am 3. November 2011.
  3. Die WB-Ortsobleute im Pinzgau. Website des Wirtschaftsbundes. Abgerufen am 3. November 2011.
  4. Gemeindevertreter. Website der Gemeinde Kaprun. Abgerufen am 3. November 2011.
  5. Führungswechsel im Pinzgauer Wirtschaftsbund. Website des Wirtschaftsbundes. Abgerufen am 29. August 2012.
  6. Mag. Nick Kraguljac folgt in der WKS-Bezirksstelle Pinzgau LAbg. Michael Obermoser nach. Website der WKÖ. Abgerufen am 10. Oktober 2012.
  7. IAPD Call for Excellence Awards. International Association of Plastics Distribution. Abgerufen am 3. November 2011.

Weblinks