Otting (Waging am See)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Otting

Otting ist eine Ortschaft in Waging am See im bayerischen Rupertiwinkel.

Geschichte

Bischof Virgil von Salzburg weihte im Jahre 749 die vom Chiemgaugrafen Gunther erbaute Ottinger Kirche und das ebenfalls neu gegründete Kloster. Die Ottinger Kirche ist somit eine der Urkirchen des Gebietes. Otting gehörte bis 1803 zum Erzbistum Salzburg und dessen Pfleggericht Tetelheim (Tettelham). Die Pfarre Otting umfasste aber auch Teile des angrenzenden kurfürstlichen Bayern. Mit dem Rupertiwinkel kam Otting 1805/1816 zu Bayern. Mit der Gebietsreform wurde die 1818 gegründete politische Gemeinde Otting am 1. Jänner 1972 nach Waging am See eingemeindet.

In der Nähe von Otting liegt der Schlossberg von Tettelham.

Weitere geschichtliche Bezüge

Der theologischer Schriftsteller Georg Pureberl starb am 31. März 1831 in Otting.

Quelle