Papilionidae

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Papilio machaon: Salzburg, Osterhorngruppe, Schlenken, Gipfel, 2006.06.15
Parnassius phoebus sacerdos: Salzburg, Hohe Tauern, Stubachtal, Enzingerboden, 1480 m, 2003.07.19

Allgemeines

Die Papilionidae (Ritterfalter) sind eine Familie der Schmetterlinge (Lepidoptera). Sie sind besonders in den Tropen mit zahlreichen Arten vertreten, die zu den größten und prächtigsten Tagfaltern gehören. In Salzburg kommen nur fünf Arten der Familie vor, darunter der Schwalbenschwanz, den beinahe jedes Kind kennt.

Kenntnisstand der Gruppe in Salzburg

Die Papilionidae gehören zu den am besten untersuchten Insektengruppen in Salzburg. Selbst in den Gebirgsregionen des Landes ist die Erfassung der Fundorte bereits sehr weit fortgeschritten (Embacher et al., Kurz et al. 2010).

In Salzburg kommen die folgenden fünf Arten vor:

Die Bestimmung der Arten ist unproblematisch, lediglich zur Unterscheidung der drei Apollofalter-Arten (Parnassius) müssen die Tiere gegebenenfalls kurz gefangen und nach Untersuchung der roten Flecken wieder freigelassen werden. Alternativ können die Arten auch sehr gut nach Fotos bestimmt werden. Alle Arten stehen, so wie die meisten Tagfalter in Salzburg, unter Naturschutz.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen und Hilfe:

Naturkundliche Gesellschaft
Offene Naturführer

Logo nkis.jpg

Projekt: Fauna und Flora von Salzburg

Quellen

  • Embacher, G., P. Gros, M. E. Kurz, M. A. Kurz & C. Zeller-Lukashort: Kommentierte Liste der Schmetterlinge des Landes Salzburg. Systematisches Verzeichnis mit Verbreitungsangaben für die geologischen Zonen des Landes (Insecta: Lepidoptera). In Vorbereitung
  • Kurz, M. A., M. E. Kurz & H. C. Zeller-Lukashort 2000–2010. Naturkundliches Informationssystem. – URL: http://www.nkis.info [online 20 April 2010].