Pechtl'sches Kaffeehaus

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Pechtl'sche Kaffeehaus war ein historische Kaffeehaus in der Linzer Gasse 5[1] in der rechtsufrigen Altstadt von Salzburg. Es bestand ab 1778[2] (nach anderer Information: schon um 1764[3]).

Das neue Kaffeehaus von 1778

Dieses Café entstand 1778 als drittes Kaffeehaus in der Linzer Gasse.[2] Sein Besitzer war der Spezereienhändler Pechtl, durch den nun Anton Staiger vom Café Staiger einen unangenehmen Konkurrenten erhalten hatte.[2] Denn, wie Vater Mozart der Gattin und dem Sohn berichtet, er verstand es, den Gästen in seinem neuen Cofféhause in der Linzer Gasse neben dem Rosenwirt guten Kaffee zu kredenzen, so daß er «viel Zugang» hatte[4].[5]

Bestandsdauer

Wie lange das Pechtl'sche Kaffeehaus in der Linzer Gasse 5 Bestand hatte, ist ungewiss. Im Adressbuch von 1813 ist es zB nicht zu finden.[6]

Als Fortsetzung des Pechtl'schen Kaffeehauses gilt das Café Endres und in weiterer Folge das Café Wasserfall in der Linzer Gasse 10.

Quellen

  1. www.stadt-salzburg.at >historischeratlas > Pechtl'sches Kaffeehaus (ab 1778), Linzer Gasse 5.
  2. 2,0 2,1 2,2 Walburg Schobersberger, Vom Cafégewölb zum Literatencafé, in: Salzburg Archiv, Band 20, (1995), S. 332
  3. Artikel Hotel und Gastgewerbe in der Stadt Salzburg Abschnitt Auszug Gastgewerbebetriebe um 1764
  4. Friedrich Breitinger: Aus der Geschichte des Café Staiger-Tomaselli in Salzburg. Salzburg, Pustet (Druck), o. J. [um 1950]. S. 13.
  5. Die Angaben dieses Absatzes samt Quellennachweisen sind überwiegend dem Artikel Café Wasserfall (Version vom 16. August 2012) entnommen.
  6. Vgl.Weilmeyr: Salzburg, die Hauptstadt des Salzach-Kreises. Ein Hand- und Addreß-Buch für Jedermann. In der Mayer’schen Buchhandlung. S. 219,276.