Hauptmenü öffnen

Salzburg (Name)

Der deutsche Name Salzburg löste etwa um 755 den römischen Namen Iuvavum ab.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In der Lebensbeschreibung des hl. Bonifatius, die um 770 entstanden ist, findet man erstmals den Namen Salzburg. Danach hatte dann der Salzburggau seinen Namen erhalten.

Namensentwicklung

Die Schreibweisen waren bis Ende des ersten Jahrtausends nach Christus unterschiedlich: Salzpurch, Salzburch, Salzburc und Salzburg. ...Salzburg wird so erstmals im Salzburger Güterverzeichnis unter Erzbischof Arn erwähnt: in der Stadt Salzburg [Salzburch] im Gau der Iuvavenser [Ioboacensium], am Flusse Ignota, der mit anderem Namen Salzach [Salzaha] genannt wird...[1].

Quelle

Einzelnachweis

  1. Notitia Arnonis c. I. SUB I. S. 4